Freitag, 20. Mai 2011

...

sonst tut sich übrigens nix; das baby ist noch immer drin, prosecco, pfefferminz-tee, treppenlaufen und sonstige hausmittelchen nutzen nix. ginge es nach mir, es wäre schon da.

zahni.

der sohn hat ja noch immer vier! löcher. wie es zu diesen kam, wissen wir im prinzip auch nicht so genau; ihm wurde eine gute mundhygiene bescheinigt und süsses isst er zwar, aber nicht in rauen mengen und auch nicht täglich; er ist eher der salzig-saure typ. gekocht wird hier meist frisch; bis auf das eine mal, wo es abends pizza vor dem fernseher gibt.

wie schon mal beschrieben waren die ersten vier zahnarzt-besuche – davon drei beim örtlichen schularzt – der reine horror. ich war zwar nur einmal dabei, aber diese frau, die danach zu mir kam und in einem dermassen respektlosen tonfall sagte: «aber er lässt sich auch nix sagen», die steckt auch mir noch in den knochen. es ist nicht die art, wie vertrauen geschafft werden kann.

ich komme mir mittlerweile vor wie eine unverbesserliche oberglucke, aber es kam dann ja soweit, dass beim zweiten arzt eine operation im spital gebucht wurde, irgendwann mitte juni. auch bei diesem zahni war ich nicht dabei, aber auch er half nicht dabei, vertrauen zu seiner zunft zu schaffen. es schien aussichtlos.

bis der bollo diese woche nach hause kam und dermassen schmerzen hatte, dass er sich selbst mit der schere das faule rausschneiden wollte. ich habs nicht geschnallt, er ging ins bad und wollte niemanden dabei haben; das kommt ab und zu vor und endet meist mit der klospülung. :-) als er blutenden mundes runterkam und weiterhin schrie vor schmerz, rief ich den notfallarzt an.

dieser arzt war ein glücksfall. ein super typ. zwei junge girls an seiner seite, die ebenfalls super sind, die dem bollo alles erklärten, und der zahnarzt, der nahm den bollo ernst. er tat so, als ob der bollo mitreden dürfte, erklärte ihm die möglichkeiten – ziehen oder flicken – und hörte zu. machte mal pause, erklärte wieder. so dass der bollo, als er heute zum zweiten mal auf den stuhl sitzen musste, sich dermassen wohl fühlte, dass er keine zicken machte. (im übrigen hatte er noch ein vom kinderarzt verschriebenes homöopathisches beruhigungsmittel intus; ein fehler: es hätte eine keule sein sollen.)

bis zu diesem punkt. ich ging raus; ich hatte angst, selbst zicken zu machen, weil meine geduld an diesem punkt erschöpft war. fünf minuten später kam die sprechstundenhilfe und erklärte: «er will nicht. er hält nicht hin.» es kommt hier auch noch eine besondere eigenart des bollos zum tragen: er ist ja nicht der, der leise spricht. ab und an auch ohne pause. er kann auch rumschreien ohne ende. aber wehe, die anderen sind laut. oder eben, gar ein bohrer im mund, im kopf – das ist too much lärm für ihn. das erträgt er nicht. an footballmatches ist er entweder beim eb im speaker-kabäuschen oder irgendwo am rumlungern; auf jedenfall niemals in der masse, da, wo sie rumschreien.

während der arzt uns erklärte, was jetzt die möglichkeiten sind, durfte das häxli ebenfalls auf den stuhl sitzen und eine sprechstundehilfe spielte mit ihnen rauf- und runterfahren. wie erwähnt, sie sind unglaublich super dort. «er ist», sagte der zahni, «ein starker charakter. und er ist, das merkt man auch, weder doof noch blöd, im gegenteil.» natürlich könne es sein, dass er mit uns spiele, aber er könne es nicht verantworten, eine behandlung durchzuzwingen, die mit schlimmen traumata enden würde, und zwar für den rest seines lebens.

es gibt jetzt zwei möglichkeiten: alle vier löcher aufs mal, narkose, ambulant, oder ein richtig starkes sedierungsmittel um den bösen zahn zu ziehen, so dass der bollo sich danach nicht mehr an den eingriff erinnern kann. der zahnarzt bevorzugt zweiteres, wir eltern ersteres. jetzt kriegen wir erst mal eine offerte; dann schauen wir weiter. auf jeden fall ists ein super zahnarzt, und das ist gold wert.

danach gingen wir en famille auf einen spielplatz picknicken, was sehr, sehr friedlich war. es ist schon so: je älter sie werden, desto selbständiger sind sie. und beide können problemlos mit anderen kindern spielen, wenn jemand grad was cooles macht oder wenn andere mit ihnen spielen wollen, wenn sie grad was cooles machen. und weil wir danach auf dem weg zum auto noch am naturmuseum vorbeiliefen, statteten wir auch dem noch einen besuch ab. danach wollte der bollo lange alleine spielen, es schien, als hätte er ruhe gebraucht. :-) auch schlafen geht mittlerweile super: zähneputzen, pischi anziehen, hinlegen, und weg sind sie. ein traum!

rage.

reloaded.

tomatenfaen

how much?

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

Mai 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
12
14
15
16
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 

lesestoff.

Aktuelle Beiträge

kann man sich gar nicht...
kann man sich gar nicht vorstellen, dass es heutzutage...
suma - 20. Sep, 10:46
allerherzliche glückwünsche....
allerherzliche glückwünsche. und ein "hooray"...
chamäleon123 - 16. Jun, 10:28
schön ist der kleine...
schön ist der kleine pirat endlich zuhause und...
Wandolido - 14. Jun, 21:54
nicht ihr ernst:-)
liebe frau rage ich weiss ich habe mich lange nicht...
pepita - 14. Jun, 17:09
Vielen Dank für...
Vielen Dank für all die Jahre und die letzte Geschichte. Alles...
himmelblau. - 14. Jun, 10:51

Status

Online seit 4802 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Sep, 10:46

Get your own free Blogoversary button!

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Who was here?